Eure Meinung ist uns wichtig, deshalb freuen wir uns über jede Rückmeldung von euch!

Kommentare: 6
  • #6

    Tobias (Sonntag, 12 Mai 2019 17:08)

    Hallo Motorsportfreunde
    Ich seid ein sehr engagierter Verein dem es, wie auch anderen Motorsportvereinen nicht einfach gemacht wird, da diese Form von friedlicher, gewalt- und kriminalitätsfreier Freizeitbeschäftigung und Jugendförderung in der bunten Republik keine Lobby hat. Wir waren in der Vergangenheit schon mehrfach bei euch trainieren und sind auch bei euch am 02.09.18, nach anfänglicher Skepsis nach einer verregneten Nacht ein erstaunlich angenehmes Rennen gefahren. Grund dafür war die sehr gute Bodenmischung, welche das Wasser sehr schnell in den Untergrund abgeleitet hat. Mit dieser positiven Erkenntnis sind wir nach nun wieder verregneter Nacht heute, am 12.05.2019, zu euch gekommen um ein schönes Rennen zu erleben. Beim ersten Anblick der Strecke hatte ich den Eindruck, dass Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im Schlammcatchen erfolgreich abgeschlossen wurden. Die zusätzliche aufgetragene, stark lehmhaltige Schicht war, vielleicht auch ggf. aufgrund von Falschberatung, gut gemeint. Die Strecke hinterlässt bei mir jedenfalls den Eindruck von Vereins-Selbstverstümmelung. Lehm bindet zwar das Wasser sehr gut, gibt es aber auch schlecht ab. Diese trägen Feuchtigkeit regulierenden Eigenschaften passen deshalb gut zu Fachwerkhäusern. Nach längerer Trockenheit wird dazu die Masse hart wie Beton, welcher sich nur sehr träge Wasser aufnimmt.
    Nebenbei bemerkt: Außerhalb der Stecke war überall guter Grip und geringe Bodenklebrigkeit festzustellen.
    Mit Sicherheit habe ich, was die Fahrbarkeit anbelangt, zu weiche Ansichten und Vorstellungen, da Crossfahrer eigentlich harte Burschen sind. Aber hier soll Volks-Motocross betrieben werden. Hardcore-Enduro ist denen vorbehalten die dahingehend nichts anderes machen und bei denen Material und Geld, aus welchen Gründen auch immer keine Rolle spielt. Wir waren auch nicht die Einzigsten, welche nach Versuchen artgerechter Fortbewegung auf der Strecke nicht zum eigentlichen Rennen angetreten sind. Hier muss sich auch der Veranstalter Duldung und Unterlassung eingestehen. Ich sehen die ganze Sache jedoch positiv, da alle wieder dazugelernt haben. Trost suchen müssen jedoch diejenigen, die sich lange dafür vorbereitet haben und die gewohnten Bedingungen nicht vorgefunden haben. Ich denke ihr bekommt die Streckenbedingungen wieder in den Griff, sodass auch der Radlader mit seinem Allradantrieb wieder eine Chance zur effektiven Fortbewegung auf der Strecke hat.

  • #5

    Max (Mittwoch, 03 April 2019 17:04)

    Sehr gute strecke. Ab wann ist wieder geöffnet?

  • #4

    Daniel Thiel (Mittwoch, 27 Februar 2019 14:27)

    Hallo ich würde gerne mal auf eurer Strecke mit meiner Enduro fahren.

    Wann habt ihr die Strecke wieder geöffnet?

  • #3

    Stefan (Freitag, 16 Juni 2017 18:10)

    Hallo,

    Was bietet der Verein alles an ?

    Mit freundlichen Grüßen

  • #2

    Andreas Klier (Freitag, 21 Oktober 2016 10:16)

    Hallo zusammen,

    wie ich gerade gesehen habe macht Ihr mit den Karts nichts mehr, oder?
    Schade eigentlich.....

    Grüße aus München
    Andreas
    (Deutscher Jugend-Kart-Slalom Meister 2000) ;-) mit Euch

  • #1

    Robin Mietzsch (Mittwoch, 27 Juli 2016 21:16)

    Gute Seite! :-)

Hallo,angeboten wird der Einstieg in den Motocrosssport